Suche: 
 Suchen

Erfolgreicher Abschluss der Bayernliga Süd (10/11)

Sehr erfreut waren die Badmintonspieler der ersten Schülermannschaft des TSV Freystadt, als sie am 23.01.2011 in Bad Abbach beim letzten Spieltag der Bayernliga Süd mit einem Remis gegen die SG Neuhausen/Nymphenburg/Geretsried und einem Sieg gegen den TV Dillingen den zweiten Platz erringen konnten und sich somit für die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert haben. Allerdings war dies mit harter Arbeit verbunden.

Den Grundstein konnte die erste Schülermannschaft schon am ersten Spieltag legen, als man mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz zwei der Bayernliga Süd überwinterte. Nun galt es in Bad Abbach den zweiten Platz zu verteidigen. Dazu mussten wenigstens ein Sieg und ein Unentschieden her. Neben den Stammspielern Lara Neumüller, Kim Grünbau-er, Tim Fischer, Bennett Elstermann, Christian Jochum und Kevin Serby kamen als Ersatz die U13 Talente Verena Bezold und Jacob Fuchs zum Einsatz.

Im ersten Spiel trafen wir gleich auf unsere stärksten Gegner an diesem Tag, der Spielvereinigung aus den Vereinen Neuhausen/Nymphenburg und Geretsried, bei denen der Südostdeutsche Meister U13 Patrik Scheiel und der Ranglistenerste aus Oberbayern Noah Gnalien mitspielten. In den Doppeln startete der TSV mit einer kleinen Überraschung und konnte das starke erste Doppel durch Tim und Bennett gewinnen. Trotz guter Leistung von Kim und Verena und auch von Christian und Jacob verlor der TSV aber die beiden anderen Doppel und lag mit 1 zu 2 hinten. Dank einer soliden Leistung von Lara und Christian konnte der TSV aber durch den Sieg von Lara im Einzel und im Mixed mit Christian auf 3 zu 2 vorbeiziehen. Nachdem nun auch Bennett und Kevin das zweite und dritte Jungeneinzel denkbar knapp verloren (jeweils nur mit zwei bzw. drei Punkten) lag es an Tim die Niederlage abzuwenden. So kam es zum Showdown, als es in Bad Abbach die Wiederholung des Finales der Südostdeutschen Meisterschaft gegen Patrick Scheiel gab, welches Tim leider knapp verloren hatte. Doch diesmal war es sein Tag. Im ersten Satz konnte sich Tim zeitig von Patrick absetzen und diesen sicher nach Hause bringen. Aber dafür war Patrick bekannt, lässt er doch hin und wieder seinen Gegner im ersten Satz „mitspielen“. Also befürchteten wir schon den zweiten Satz, den Scheiel für sich entschied. Doch Tim gab nicht auf und so gestaltete sich der dritte Satz als Nervenkrimi und nachdem der Südostdeutsche Meister langsam verzweifelte und feuchte Augen bekam, blieb Tim ruhig und zog sein Ding durch. Mit 21 zu 17 schlug er zur Überraschung aller und zur Freude vom mitgereisten Papa Alex den favorisierten Meister und verhalf uns so zum dringenden Unentschieden.

Leichter gestaltete sich dann das Match gegen Dillingen. Mit einer unveränderten Aufstellung, sicheren Siegen von Tim, Bennett, Kevin und Lara in den Einzeln und Tim und Bennett im Doppel sowie Lara und Christian im Mixed, gewannen wir 6 zu 2 gegen Dillingen. Lediglich das Mädchendoppel mit Kim und Lara und das zweite Jungendoppel mit Chrissi und Jacob mussten wir, trotz gesteigerter Leistung der vier Akteure, an Dillingen abgeben. Nach einer kleinen Siegesrunde in der Halle „feierten“ wir noch kurz beim „Mac“ bevor es dann am späten Nachmittag wieder nach Hause ging.

Somit fährt die erste Schülermannschaft als Zweiter der Bayernliga Süd am 20.03.2011 nach Ebersberg bei München zur Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch allen Spielerinnen und Spielern sowie herzlichen Dank an die Betreuer Georg Jochum, Alex Fischer und Sven Elstermann für eure Hilfe an diesem Tag.

Bericht: Sven Elstermann

   - zu den Bildern von Georg und Alex » »
   - Detailergebnisse und Abschlusstabelle » »

In der ersten Mannschaft spielten (von Links nach rechts):
Kevin Serby, Bennett Elstermann, Jacob Fuchs, Tim Fischer, Christian Jochum
Kim Grünbauer, Lara Neumüller, Verena Bezold
Ausserdem am ersten Spieltag: Christina Finger, Maximilian Schmerle und Leon Schmerle (nicht auf dem Bild)
Bild