Suche: 
 Suchen

Badminton - 8 Bayerische Meister kommen aus Freystadt

TSV Freystadt gewinnt auch die Medaillenwertung unter 40 Vereinen!

Bei den bayerischen Badminton Schüler- und Jugendmeisterschaften in Prien stellte der TSV Freystadt mit Tim Fischer, Tania Jötten, Laila Jötten, Johannes Pistorius, Philipp Serby, Florian Waffler, Johanna Reinhardt und Andreas Pistorius gleich 8 (!) Bayerische Meister. Ebenfalls auf dem Podest landeten Kevin Serby und Bennett Elstermann und Lara Neumüller. Überlegen gewann der TSV Freystadt auch die inoffizielle Medaillenwertung vor Marktheidenfeld und Augsburg. Insgesamt hatten sich 15 (!) Freystädter Spieler über die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. 200 Jungen und Mädchen spielten in Prien am Chiemsee in mehreren Jahrgangsstufen um die Meisterschaft.

In der Altersklasse U11 wurde Nachwuchstalent Tim Fischer ohne Satzverlust Bayerischer Meister im Jungeneinzel. Im Endspiel besiegt er Moritz Bussler vom TSV Lauf.
Positiv überraschte Bennet Elstermann in der Alterklasse U13. Im Einzel belegte er den dritten Platz. Noch besser lief es im Doppel zusammen mit Kevin Serby. Die Beiden erreichten das Finale und verloren erst im Entscheidungssatz.
Toll auch die Leistung von Lara Neumüller. Im Einzel erreichte sie das Viertelfinale und belegte im Doppel den dritten Platz mit ihrer Münchener Partnerin Pia Ackermann.
Kim Grünbauer, ebenfalls U13, schied im Einzel und Doppel bereits in der ersten Runde aus, für sie war bereits die Qualifikation für dieses Turnier ein schöner Erfolg.
Die Alterklasse U15 wurde erwartungsgemäß zur Freystädter Vereinsmeisterschaft. Johannes Pistorius zeigte als U15-Nationalspieler keine Schwäche und gewann alle drei Titel; im Jungeneinzel, im Jungendoppel mit Philipp Serby und im Mixed mit Tania Jötten.
Philipp Serby belegte im Einzel und im Mixed mit Laila Jötten den 2. Platz.
Tania und Laila Jötten gewannen die Doppelkonkurrenz und belegten im Einzel gemeinsam den 3. Platz.
Gut präsentierte sich Florian Waffler in der Altersklasse U17 mit dem Sieg im Doppel zusammen mit Joey Lissel (Bamberg), den zweiten Plätzen im Jungeneinzel sowie im Mixed mit Annika Oliwa (Bayreuth).
Gleiches Bild bei den Mädchen U17. Hier gewann Johanna Reinhardt die Doppeldisziplin und belegte sowohl im Einzel wie auch im Mixed Platz 3.
Ein gelungenes Comeback feierte auch Andreas Pistorius nach fast einjähriger Krankheits- und Verletzungspause in der Königsklasse U19. Zusammen mit Fabian Specht wurde er im Doppel überlegen Bayerischer Meister. Das Mixedfinale mit Amelie Oliwa verlor er nach mehreren Matchpoints denkbar knapp und im Einzel gewann er die Bronzemedaille.
Steffi Spies erreicht im Dameneinzel U19 das Viertelfinale, das gleiche Resultat erzielte Tobias Kaiser im Jungeneinzel.
von links nach rechts: Bennett , Kevin , Andreas , Laila , Tobias , Tania , Philipp , Tim , Johannes
es fehlen: Lara , Steffi , Kim , Johanna , Florian , Felix

Aufgrund der positiven Ergebnisse wurden 11 Spieler des TSV Freystadt vom Bayerischen Verband für die Südostdeutschen Meisterschaften nominiert, die Mitte Januar in Sachsen stattfinden. Zur Vorbereitung fährt ein Großteil des Freystädter Teams nach Holland zu den Kembit international, mit über 500 Teilnehmern eins der größten europäischen Jugendturniere.

Hier der Medailienspiegel ...